(M)ein etwas anderes Hobby...
Geocaching

Hier unten seht Ihr
den ersten je in
Dienst gestellten
A 380 der
Deutschen Lufthansa :-)

 

  (23. Januar 2009)

 

Below you  can discover  the first A 380  ever in service

for German 

Lufthansa Airlines :-)

 

 (23. Januar 2009)

 

Mittlerweile hat er schon mehr als

117.000km  physisch virtuell zurückgelegt!

 

 

 

Als kleines Dankeschön

für den Besuch auf meiner Homepage

können Cacher den Airbus A 380

mit dem Tracking Code

 

PCEART

 

unter

 
www.geocaching.com
(Achtung - externer Link!)


 als gesehen

loggen!

 


100-jährigen Jubiläum
des Flugplatzes Eger (Cheb)

 

 

 

 

Faszination pur

für groß ... und klein! :-)

100 Jahre Flugplatz Cheb/Eger

 

 

Der Flugplatz wurde am 1. Juli 1917
als deutscher Militärflugplatz gegründet
und war Basis der FLEK 16 der K.u.K. Luftflotte.

Bereits wenige Monate später übernahm ihn
die tschechische Armee und erhielt auf diese
Art ihre ersten Militärflugzeuge.

Später stationierte man in Eger mit der
„VLÚ“ eine Ausbildungseinheit für Piloten,
Mechaniker und Beobachter.

Unter der Ägide bekannter Fluglehrer wie
dem Kunstflugpiloten Malkovsky oder dem
weltbekannten „König der Luft“, F. Novak,
absolvierten dort ganze Generationen von
Militärpiloten ihre Ausbildung.

Im Zweiten Weltkrieg kontrollierte die
Luftwaffe der Wehrmacht den Platz und
produzierte am Standort Eger unter anderem
auch die Muster He-111H, He219, He-177 A1
und A3 und später auch Me-262 A1a/U3.

Die Zerstörung sämtlicher Anlagen erfolgte am
25.03.1945 durch einen Bombenangriff.

In den Folgejahren stationierte die Rote Armee
Jak-23-Staffeln am Flugplatz Eger/Cheb,
der bis zur Wende 1989 Basis für Militär-Einsätze war.

Nach einer umfangreichen Sanierung öffnete der
Flugplatz 2010 erneut, erhielt den ICAO-Code LKCB
und operiert seitdem als Flughafen für Zivil- und Sportflugzeuge.

 

 

 

Quelle: http://www.aerokurier.de/general-aviation/flugplaetze/der-flugplatz-chebeger-feiert-100-geburtstag/713626